Hier erfährst du alles, was du über den leckeren Long Island Ice Tea Cocktail wissen musst. Das perfekte Rezept für deinen Cocktail zum selber machen. Der weit verbreitete Cocktail basiert auf mehreren hochprozentigen Spirituosen und obwohl es in seinem Namen enthalten ist, enthält der Cocktail keinen Tee – er hat lediglich von der Farbe den Anschein, dass es Tee sein könnte. 

Wir haben hier alles wichtige für dich, was du wissen solltest, um den perfekten Long Island Ice Tea für deine Freunde und dich selbst zu kreieren und damit einen schönen Abend genießen zu können!

Die Herkunft des Long Island Ice Tea

Obwohl der Name des Cocktails es andeutet, enthält er tatsächlich keinen Tee. Woher kommt der Long Island Ice Tea überhaupt und wer hat ihn erfunden? Auch bei diesem Cocktail gibt es natürlich verschiedene Erfinder-Geschichten, wer ihn erfunden hat und wo er erfunden wurde. Die Eckdaten, dass er in New York und in den 70er Jahren das erste Mal ausgeschenkt wurde, gelten aber als sicher.

Auf der einen Seite wird erzählt, dass ein New Yorker den Cocktail bei einem Wettbewerb erfunden hat und weil die Bar in der er arbeitete, auf Long Island lag und wie Eistee aussah, hieß der Cocktail dann Long Island Ice Tea. Eine andere Version besagt, dass sich eine gelangweilte Ehefrau aus Long Island an der Bar ihres Mannes bediente und sich mit so kleinen Mengen, bei denen es nicht auffällt, dass sie fehlen, einen Cocktail zusammen mixte. Das sind natürlich nicht die einzigen Geschichten, aber wichtig für uns zu wissen ist ausschließlich, dass es ihn gibt und wie man ihn macht! 

Der perfekte Long Island Ice Tea – Das Rezept

ZutatenMenge
Vodka2 cl 
weißer Rum2 cl
Gin2 cl
Triple Sec2 cl 
Zuckerrohr-Sirup2 cl
Zitronensaft2 cl
Cola250 ml 

1 cl = 10 ml

Zubereitung:

  1. Die einzelnen Spirituosen in ein Longdrink-Glas füllen und Eiswürfel hinzugeben
  2. Mit Cola auffüllen, umrühren und servieren

Nährwerte des Long Island Ice Tea 

Menge pro 100 g
Kalorien126 kcal
Fettgehalt0 g
Cholesterin0 g
Natrium0,2 mg
Kalium0,1 mg
Kohlenhydrate5,6 g
Ballaststoff0 g
Protein1,4 g

Welchen Vodka, Rum, Gin und Triple Sec verwenden?

Vorab können wir dir schon sagen, das es für einen Long Island Ice Tea nicht nötig ist, die edelsten und teuersten Schnäpse zu verwenden. Die Aromen der einzelnen Schnäpse sind in diesem sehr starken Cocktail kaum zu schmecken. Dennoch solltest du auch keinen billigen Schnaps verwenden, da der Cocktail sonst nur nach Alkohol schmeckt. Wir empfehlen Mittelklasse Spirituosen – schon alleine aus dem Grund die Kopfschmerzen am nächsten Tag zu vermeiden.

Das richtige Eis verwenden

Am besten schmeckt der Long Island Ice Tea natürlich kalt. Damit er auch beim Trinken kalt bleibt, solltest du Eis verwenden. Jedoch solltest du kein Crushed Ice nehmen, da dein Cocktail sonst sehr schnell verwässert. Besser sind normale Eiswürfel, da sie langsamer schmelzen.

Welches Glas eignet sich am besten für den Long Island Ice Tea?

Traditionell wird der Cocktail im Longdrink-Glas serviert. Solltest du kein Longdrink-Glas zur Hand haben, kannst du ihn auch in jedem anderen Glas servieren. Geschmacklich macht es nämlich keinen Unterschied aus welchem Glas du deinen Long Island Ice Tea trinkst.

Die perfekte Deko für deinen Long Island Ice Tea

Ein Long Island Ice Tea wird kaum bis gar nicht dekoriert, jedoch kannst du natürlich wahlweise eine Limettenscheibe auf den Rand des Glases stülpen oder ihn mit einem Cocktailschirm dekorieren.

Caipirinha Bowle im Thermomix – Das Rezept

ZutatenZubereitung
Vodka40 ml 
weißer Rum40 ml
Gin40 ml
Triple Sec40 ml
Limettensaft40 ml
Orangensaft60 ml
Cola

Zubereitung

  1. Alle Spirituosen und Säfte, bis auf die Cola, in den Thermomix geben
  2. 10 Sekunden auf Stufe 7 laufen lassen
  3. Die Mischung auf 2 Gläser aufteilen und das Glas dann mit Cola auffüllen

Alkoholfreier Long Island Ice Tea – Das Rezept

ZutatenZubereitung
Eistee Pfirsich100 ml
Cola50 ml
Zitronensaft20 ml
Zitronenscheibe 1

Zubereitung:

Du füllst alle Flüssigkeiten in ein Glas, gibst Eiswürfel hinzu und legst die Zitronenscheibe mit ins Glas.

Varianten des Long Island Ice Tea

Long Island Spiced TeaMit Spiced Rum
Long BeachMit Cranberrynektar
Texas TeaMit Bourbon
Long Island Beverly HillsMit Sekt
Long Island EnergyMit Energy Drink
Long Island Hawaiian Mit Ananassaft
Long Island Miami Mit Pfirsichlikör, ein wenig Sprite und Cranberrynektar

Unsere Meinung zu den Varianten des Long Island Ice Tea:

  • Long Island Spiced Tea: Wir schmecken kaum einen Unterschied.
  • Long Beach: Testsieger – fruchtig, halbwegs lecker und schön rosa.
  • Texas Tea: Macht auch keinen Unterschied mehr.
  • Beverly Hills: Wir testen mit Sekt – geht sogar.  Immerhin besser als Hugo.
  • Long Island Energy: Gefährliche Kombination.
  • Hawaiian: Mit frischem Saft trinkbar, mit Tetrapack-Ananas nur eklig.
  • Miami: Zu süß. Kopfschmerzalarm!