Die Destille gehört zu der Basisausrüstung eines jeden Schnapsbrenners. Eine einfache Destille besteht meistens aus zwei Gefäßen, die über ein spezielles Rohr miteinander verbunden sind, einige Modelle besitzen zudem noch ein integriertes Thermometer. Mit der Destille ist es dir möglich, deinen eigenen Alkohol zu brennen beziehungsweise herzustellen.

Wofür genau brauche ich die Destille beim Schnaps brennen?

Ohne die Destille ist das Brennen von Schnaps fast unmöglich. Du benötigst sie genau dafür – um den Schnaps zu brennen. Beim Schnapsbrennen mit der Destille, wird die Maische (dem vergorenem Obst) in dieser erhitzt und durch das Abkühlen der entstandenen Dämpfe wird der Alkohol gewonnen. So stellst du hochprozentigen Alkohol mit Hilfe der Destille her. Daher ist die Destille ein must-have beim Selbstherstellen von Schnaps.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Destille achten?

Zudem solltest du bedenken, dass in Deutschland der Besitz einer Destille mit einem Fassungsvolumen von bis zu 2 Litern legal ist. Vergiss nicht, dass die Destillation ausschließlich für die Gewinnung von ätherischen Ölen durchgeführt werden darf. Außerdem solltest du darauf achten, dass ein Anbrennschutz vorhanden ist, damit die Maische vor dem Brennen nicht gefiltert werden muss.

Beim Kauf einer Destille solltest du darauf achten, dass diese aus Kupfer angefertigt ist. Destillen aus Kupfer sind in der Lage, Schadstoffe herauszufiltern.