Schnaps

Alles rund um Vodka – Rezepte, Sorten und mehr

Was Vodka ist und woraus es gemacht wird

Vodka ist mit Abstand das beliebteste Getränk unter unseren russischen Mitmenschen. Es hat meist einen Alkoholgehalt von 40% und ist größtenteils geschmacksneutral, ohne Fuselöl und enthält keine Aromen. Man kann das Getränk entweder pur trinken, als Cocktail, oder als Longdrink.

Vodka wird grundsätzlich mit Getreide, Kartoffeln oder Melasse hergestellt, da es dort keine Beschränkungen gibt. Die Wahl des Ausgangsstoffes hängt von der Herkunft der Herstellung und vom Preis ab. Beispielsweise bestehen viele Vodkas in der unteren Preisklasse aus Melassen.

Getreide zur Vodkaherstellung
Getreide, besonders Roggen, gilt als bester Ausgangsstoff für Vodka, aufgrund seines lieblichen, weichen, milden und leicht süßlichen Geschmacks. Wird meist in Russland produziert.

Kartoffeln zur Vodkaherstellung
Seit dem 19. Jahrhundert werden auch Kartoffeln verwendet, vor allem in Polen und der Ukraine. Dieser Vodka ist im Vergleich viel schwerer und süßlicher als mit Getreide.

Melasse zur Vodkaherstellung
Die Melasse ist ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion und ist meist süßer als Getreide. Ein Vodka mit hohem Anteil an Melassen ist in Ländern mit Zuckerrohrplantagen und einigen europäischen Ländern wie Deutschland verbreitet.

Die beliebtesten Vodkamarken

Es gibt unzählige Vodka Sorten. Die beliebtesten sind auch in Discount-Märkten in Deutschland erhältlich. Hier sind die 3 besten im Überblick:

Absolut Vodka
Absolut Vodka ist eine schwedische Marke, die seit 1879 in Ahus hergestellt wird. Es besteht aus Winterweizen und hat einen Alkoholgehalt von 40%. Die Marke hat seinen Namen ausgehend aus ihrer Lieferung von hochwertigem Vodka mit hoch-effizienter Trennung von Fuselöl in ihrem Destillationsprozess. Das Preislevel ist zwischen billiger bis mittlerer Ebene.

Vodka Gorbatschow
Gorbatschow ist eine Deutsche Marke, die ihren Standort seit 1921 in Berlin hat. Sie ist einer der meistverkauftesten Marken international und zeichnet sich durch ihren vierfachen Filterprozess, der Klarheit und Reinheit garantiert, aus. Das Alkoholvolumen liegt bei entweder 37,5% oder 50%, bestens geeignet für Cocktails. Außerdem liegt das Preisniveau im günstigen Bereich.

Beluga
Beluga, auch der noble russische Vodka genannt, wird seit 2002 hergestellt. Er besteht aus Malz und wird mit Wasser destilliert, das aus einer der pursten artesischen Quelle in Sibirien stammt. Der Alkoholgehalt liegt bei 40%. Das Preisniveau liegt mit ungefähr 37€ im mittleren Bereich.

Weitere beliebte Vodka Sorten
Weitere beliebte Sorten sind folgende: Three Sixty, Crystal Head (Totenkopf Vodka), Ciroc, Skyy, Russian, Martini, Grey Goose, Smirnoff, Puschkin, Parliament, Kabumm, Jelzin, Green Mark, Viniq, Travis Fimmel, Russian Standart und Chopin.

Welche Vodkamarken und Sorten gelten als teuer?

Häufig wird ein hoher Preis einer Spirituose mit einer hohen Qualität gleichgesetzt. Dies ist nicht immer der Fall. Dennoch weist ein guter Vodka mehrere Destillationen auf, was den Preis ebenso steigert. D.h. durch mehrfache Destillationen steigert sich die Reinheit des Vodkas. Des Weiteren ist ein Vodka mit einen hohen Edelgrad mit Milch gereinigt.
Im Folgenden werden ein paar Beispiele der teuersten Vodkamarken gezeigt. Mit aufgezählt ist der mit Abstand teuerste Vodka: Billionaire Vodka. Der Billionaire Vodka wird, wie für russische Verhältnisse typisch, aus Getreide hergestellt. Zudem erfolgt eine Destillation aus kristallklarem Wasser. Eine Besonderheit beim Billionaire Vodka ist die Filtration mit Millionen teuren Diamanten. Zuletzt ist die Flasche selber noch mit mind. 3000 echten Diamanten dekoriert.

VodkaVolumenPreis
Billionaire Vodka5 L3.750.000 €
Imperial Colection Farbage Ei0,7 L1.014,20 €
Belvedre Vodka Pure LED Beleuchtung1,75 L90,98 €
Beluga Vodka Gold Line0,7 L104,90 €

Billige Vodkamarken: Welche Marken gelten als billig?

Die billigen Vodka Sorten werden meist mit der billigsten Variante hergestellt, und zwar Melasse (z.B. wird Russian Standard aus Weizen hergestellt). Es ist auch zu vermerken, dass es unter den billigen Vodkasorten auch Qualitätsstufen gibt.

VodkamarkenVolumenKosten
Puschkin Vodka0,7 L7,99 €
Jelzin0,7 L6,99 €
Green Mark0,7 L10,98 €
Russian Standard0,7 L11,99 €

Lewandowski, Sido und Co. Vodkamarken von bekannten Persönlichkeiten

Wer würde nicht gerne mal den Vodka seines Idols trinken? In letzter Zeit haben viele Berühmtheiten wie Rammstein oder Sido ihre eigenen Vodka Marken herausgebracht. Dazu gehören z.B. der Sidos Kabumm Vodka, Feuer & Wasser von Rammstein, Trump Vodka oder der Lewandowski Vodka.

Vodka aus Polen vs Russland

Russischer Vodka
Das Lieblingsgetränk der Russen ist mit Abstand Vodka. Als Ausgangsstoff wird beim russischen Vodka Weizen genutzt, da Kartoffeln als minderwertig im Vergleich zu Getreide gelten. Es gibt viele verschiedene russische Vodkas in vielen verschiedenen Preisklassen.
Wir zählen hier 5 russische Vodkamarken auf, sowohl in der mittleren als auch unteren Preisklasse.

MarkenVolumenKosten
Baikal Vodka0,75 L11,99 €
Beluga Vodka1 L34,99 €
Five Lakes1 L13,30 €
Green Mark0,7 L10,89 €
Kremlin0,5 L29,85 €

Polnischer Vodka
Der polnische Vodka wird meist aus Kartoffeln hergestellt. Die folgenden sechs polnischen Marken sind ebenfalls aus der unteren bis mittleren Preisklasse.

VodkaVolumenKosten
Belvedre0,7 L39,99 €
Krupnik0,7 L10,50 €
Zubrowka1 L14,31 €
Soplica0,7 L15,95 €
Chopin0,7 L22,36 €
Debowa0,7 L19,50 €

Longdrink: Vodka mischen – Mit was?

Als Longdrink wird alles bezeichnet was alkoholische Getränke mit meist einer weiteren Zutat verdünnt enthält. Beispielsweise mischen viele Vodka aus dem billigen und mittleren Preissegment mit Soda oder Saft oder bestellen sich in der Disko einen Longdrink. Beliebte Sorten sind hierbei Vodka Cola, Vodka Sprite, Vodka Orange (Vodka O) und Vodka Energy (Vodka E).

Cocktails mit Vodka: Lerne die besten Cocktails kennen

Absolut Vodka Martini

Zutaten

10 clAbsolut Vodka
Trockener Wermut
1Zitronenspirale
1Grüne Olive

Zubereitung

  1. Vodka ins Glas füllen und den trockenen Wermut hinzugeben
  2. Mit Eis befüllen und mit Zitrone und Olive dekoriert.

Bloody Mary

Zutaten

4 cl Vodka
1 cl Zitronensaft
10 cl Tomatensaft
1 Dash Tabasco
nach Belieben Worcestersauce
Pfeffer
Salz

Zubereitung

  1. Vodka, Zitronensaft und Tomatensaft ins Glas hinzugegeben und gut mischen
  2. Tabasco, Worcestersauce, Pfeffer und Salz nach Belieben hinzugegeben.
  3. Etwas Eis hinzugeben

Vodka Mojito

Zutaten

8 cl Absolut Vodka
4 cl Zuckersirup
6 Minzblätter
4 Limettenviertel
Sodawasser

Zubereitung

  1. In einem Longdrinkglas werden Minze, Limette und Zuckersirup gemischt und zerstoßen
  2. Daraufhin wird das Longdrinkglas mit etwas Eis befüllt und Vodka hinzugegeben
  3. Zum Abschluss wird das Getränk mit Soda aufgefüllt und mit Minze dekoriert

Touch Down

Zutaten

4 clVodka
2 clApricot Brandy
6 clMaracujasaft
2 clGeradine (Granatapfelsirup)
2 clZitronensaft

Zubereitung

  1. Alles in ein Glas geben und gut mischen (wahlweise einen Cocktail Shaker nutzen oder gut verrühren)
  2. Danach mit etwas Eis das Glas befüllen
  3. Das Getränk nach Belieben mit einer Zitronenhälfte oder einer Cocktailkirsche dekorieren

Vodka zum Abnehmen? Geht das?

Im Internet kursieren immer wieder viele ausgefallene Diätmethoden, zu diesen gehört ebenso die Vodka Diät. Hierbei geht es darum, auf Feiern oder Partys auf Bier und weitere Spirituosen bzw. Mischgetränken zu verzichten und stattdessen Vodka zu trinken. Doch wie viel ist an der Vodka Diät dran? Am besten vergleichen wir verschiedene alkoholische Getränke mit Vodka.

AlkoholsorteVolumenKalorien
Vodka100 mL225 kcal
Bier (Pils)100 mL42 kcal
Sekt (Prosecco)100 mL75 kcal
Rum100 mL225 kcal
Whisky100 mL225 kcal

Anhand der Tabelle wird klar, dass der Mythos einer Vodka Diät nicht stimmt. Vodka und weitere Spirituosen haben dank ihrem hohen Anteil an Alkohol sehr viele Kalorien. Bier und Sekt haben aufgrund ihres niedrigeren Alkoholanteils weniger Kalorien. Natürlich muss man mehr Bier trinken um den selben Rausch wie Vodka zu erhalten, und zwar entsprechen 100 ml Vodka etwa 780 ml Bier, also 2,3 Bier. Dennoch hätte in Relation zueinander der Vodka noch immer mehr Kalorien als Bier.

Ein weiter Diät Mythos ist die sogenannte Vodka-Bockwurst Diät. Hierbei nimmt man nur zwei Mal am Tag jeweils Bockwurst mit etwas Vodka zu sich. Ein gesunder Mensch benötigt um die 2000 bis 2500 kcal am Tag. Dadurch erreicht man ein Kaloriendefizit. Somit ist es möglich mit dieser Art von Diät abzunehmen.
Jedoch raten wir davon stark ab, da Vodka keine Fette, Zucker oder Proteine enthält, die der Körper benötigt. Nur der Alkohol liefert die Kalorien, und genau dieser Alkohol ist für den Körper selber ebenso wenig gesund. Macht euch lieber nochmal im Netz schlau und sucht nach einer Methode um ein Kaloriendefizit zu erreichen ohne Alkohol zu trinken.